089/21262626 info@hebup.de

Bisher haben Sie Ihre Bewerbung immer direkt an das Unternehmen geschrieben, wo sich auch Ihr Arbeitsplatz befinden wird. Doch jetzt steht die erste Bewerbung bei einer Personalvermittlung an – und Sie wissen nicht, worauf Sie achten müssen? Wir helfen Ihnen. In diesem Beitrag erfahren Sie die kleinen Besonderheiten, damit Ihre Bewerbung beim Personaldienstleister ein voller Erfolg wird.

Vorab: Haben Sie keine Sorge, viele Unterschiede zu Ihren bisherigen Bewerbungen gibt es nicht. Einzig und allein die Konstellation ist eine andere: Personalvermittler suchen Sie nach Ihren Interessen und Fähigkeiten aus und empfehlen Sie ihren Unternehmenskunden. Dabei wird natürlich darauf geachtet, dass keine Stellen fehlbesetzt werden – das könnte dem guten Ruf des Personaldienstleisters schaden.
Wenn Sie folgende Tipps beachten, sind Sie sehr gut vorbereitet für Ihre erfolgreiche Bewerbung bei einem Personalservice.

Was gehört alles zu einer guten Bewerbung bei einem Personalvermittler?

1. Vollständige Bewerbungsunterlagen

Wie bei der „klassischen“ Bewerbung auch ist es wichtig, dass Ihre Bewerbungsmappe oder Online-Bewerbung für den Personaldienstleister vollständig ist. Wenn Sie sich bei der hebUP GmbH bewerben, benötigen wir:

  1. Ihr Bewerbungsschreiben für die Stelle, auf die Sie sich bewerben möchten
  2. Ihren Lebenslauf mit den wichtigsten Stationen und Fähigkeiten
  3. Ihre letzten Zeugnisse
  4. ggfs. Ausbildungsnachweise oder Zertifikate über Ihre Qualifikationen
  5. optional Ihr Bewerbungsfoto

Diese Unterlagen können Sie bei uns und vielen anderen Personaldienstleistern per Post als Bewerbungsmappe oder per E-Mail schicken oder online über das Bewerbungsformular einzeln hochladen. Achten Sie dabei darauf, dass einzelne Dateien nicht größer als 2 MB sind.

2. Mehr Informationen, größere Chancen

Wenn Sie sich bei einem Personalvermittler bewerben, ist Ihr Vorteil, dass Sie oftmals auch gleichzeitig beraten werden. Die Stelle, auf die Sie sich ursprünglich beworben haben, ist schon vergeben? Ihr Personalvermittler kann aus der Vielzahl an Unternehmenskontakten weitere passende Stellen für Sie suchen. Nicht alle gehen so vor, wir allerdings schon – wenn Sie zu uns passen, beraten wir Sie gerne.

Tipp für Sie: Geben Sie in Ihrer Bewerbung an Personaldienstleister ein paar mehr Informationen zu Ihren Qualifikationen an als Sie das vielleicht in einer „klassischen“ Bewerbung tun würden. So können wir Sie besser unterstützen.

3. Kompetenzen und Interessen klar benennen

Stellen Sie in Ihrer Bewerbung ganz deutlich Ihre Erfahrungen und Kompetenzen in den Bereichen, die für Ihre ausgewählte Vakanz interessant sind, heraus. Auch Ihre persönlichen Eigenschaften, Werte, Interessen und Bedürfnisse können Sie so klar wie möglich kommunizieren.

Je besser der Personalvermittler Sie kennt, desto eher kann er Ihre Kenntnisse mit den Anforderungen seiner Kunden abgleichen. Sie erinnern sich: Wir Personaldienstleister möchten eine möglichst gute Vorauswahl treffen und unseren Kunden die passenden Kandidaten vorstellen.

4. Anschreiben: Ihre Motivation auf den Punkt gebracht

Zeigen Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben, warum Sie die ausgeschriebene Stelle interessiert und warum Sie der / die richtige Kandidat/in dafür sind. Beschäftigen Sie sich hierfür mit dem Unternehmen, was die Stelle über den Personalvermittler besetzen möchte – sofern Sie etwas darüber erfahren.
Bei hebUP erhalten Sie diese Information in jeder unserer Ausschreibungen. Uns ist wichtig, dass Sie sich vorab ein Bild über Ihren zukünftigen Arbeitgeber machen können.

Beschreiben Sie auch, warum Sie den Anforderungen gerecht werden können und belegen Sie das mit Erfahrungen oder Projektbeispielen. Machen Sie Ihre Motivation, bei dem Unternehmen anfangen zu wollen, deutlich.

5. Ihr Lebenslauf als Blickfang

Das Herzstück Ihrer Bewerbung ist Ihr Lebenslauf. Personalmanager wie auch Personaldienstleister entscheiden oftmals daran, ob sie sich überhaupt die restliche Bewerbung anschauen.

Machen Sie es dem Leser daher so einfach wie möglich, Ihre Qualifikation für die Vakanz zu erkennen, indem Sie die aktuellste Station Ihrer Berufserfahrung und Ausbildung jeweils nach oben stellen und dann chronologisch die wichtigsten Stationen aufzeigen. Wichtig ist hierbei, was zur Stellenanforderung passt. Daher geben wir Ihnen möglichst viele Informationen zur ausgeschriebenen Vakanz.

6. Zeugnisse und Referenzen mit Aussagekraft

Welche Referenzen sind für Ihre Bewerbung relevant? Fügen Sie Nachweise und Zeugnisse zu den wichtigsten im Lebenslauf genannten Stationen Ihrer Ausbildung und Berufserfahrung hinzu. Auch wenn Sie zu einer wichtigen Station kein Arbeitszeugnis haben sollten, lesen Personaldienstleister immer gerne, was Ihre Aufgaben dort waren und warum Sie kein Arbeitszeugnis erhalten haben.
Neben Arbeitszeugnissen sind natürlich auch Abschlusszeugnisse aus Schule, Ausbildung oder Studium für Ihre Bewerbung relevant. Wenn Sie Weiterbildungen oder Praktika in passenden Bereichen absolviert haben, hängen Sie auch Bescheinigungen darüber an.

7. Achten Sie auf gute Rechtschreibung und Formatierung

Klar, der Inhalt Ihrer Bewerbung ist das, was für Personaldienstleister am meisten zählt. Und dennoch legen sie auch Wert darauf, wie Ihre Bewerbung geschrieben ist: Wenn Ihre Bewerbung vor Schreibfehlern unleserlich ist oder keinerlei Formatierung aufweist, sagt das auch etwas über Sie als Bewerber/in aus.

Suchen Sie also ein ansprechendes Format und eine gut lesbare Schriftart und -größe aus, die Sie für Ihre Bewerbungsunterlagen durchgängig verwenden. Beachten Sie die Rechtschreibvorschläge Ihres Schreibprogramms und lassen Sie Familie oder Freunde Ihre Bewerbung noch einmal auf Rechtschreibung und Verständlichkeit prüfen, bevor Sie sie abschicken.

Wie ist der Bewerbungsprozess bei einem Personaldienstleister?

Bei Personaldienstleistern ist auch der Bewerbungsprozess nicht deutlich anders als bei anderen Unternehmen. Wie sonst auch schauen Sie sich zuerst die Stellenanzeige, die Sie interessiert, genauer an. Sie fühlen sich angesprochen? Dann können Sie sich meist auf verschiedenen Wegen bewerben:

  1. Per E-Mail: Sie senden Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen im PDF-Format als Anhang an eine E-Mail.
  2. Per Bewerbungsformular: Sie geben in ein Online-Formular Ihre Daten ein und laden Ihre Unterlagen hoch.

Wenn Sie sich bei uns bewerben möchten, ist am einfachsten und schnellsten der Weg über das Online-Formular. Dahin gelangen Sie, wenn Sie auf den „Jetzt bewerben“-Button bei der jeweiligen Stellenanzeige klicken. Alternativ können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen auch per E-Mail an bewerbung@hebup.de schicken.

Nachdem Sie Ihre Bewerbung abgeschickt haben, erhalten Sie normalerweise eine Eingangsbestätigung. Bei uns bekommen Sie die direkt nachdem Ihre Bewerbung eingegangen ist.
Nachdem Ihre Unterlagen geprüft wurden, werden Sie vom Personaldienstleister kontaktiert. Im Falle einer Bewerbung bei uns werden Sie innerhalb von 2 Tagen von einem unserer hebUP-Ansprechpartner angerufen, der Sie ggfs. zu einem Bewerbungsgespräch einlädt.

In dem Bewerbungsgespräch möchten wir Ihre Vorstellungen kennenlernen und über die konkrete Stelle und Firma sprechen. Bei einer erfolgreichen Bewerbung stellen wir Sie dem Unternehmen vor und begleiten Sie – anders als sonst üblich – auch in der Einarbeitungsphase an Ihrem neuen Arbeitsplatz.

Dürfen wir Sie auch zu Ihrem neuen Arbeitsplatz begleiten? Bewerben Sie sich auf eine unserer ausgeschriebenen Stellen.
Ihr hebUP-Team